Elternarbeit

Ansprechpartner, die in Notsituationen beraten/ unterstützen:

Infotelefon zum Corona-Virus  03671 823 823
Erziehungs- und Familienberatungsstelle Saalfeld 03671 45589 120
Erziehungs-, Ehe-, Familienberatungsstelle Rudolstadt 03672 411 528
Sorgentelefon Saalfeld-Rudolstadt 03671 823 777
Hilfe bei häuslicher Gewalt/Frauennotruf 0172 37 111 37/ 08000116016
Telefonseelsorge 0800 111 0111
Allgemeiner Sozialpädagogischer Dienst (Jugendamt) 0160 7436715

 

Auszüge aus der Handreichung mit Tipps für Eltern vom Bundesgesundheitsministerium:

 

Was kann Kindern helfen?

  • Versuchen Sie, für Ihr Kind da zu sein. Oft ist es schon eine große Hilfe, wenn eine vertraute Bezugsperson in der Nähe ist.

 

  • Ein strukturierter Tagesablauf mit festen Schlaf- und Essenszeiten gibt Halt und Sicherheit. Achten Sie darauf, dass Gewohntes möglichst beibehalten wird, und halten Sie Absprachen und Zusagen jetzt ganz besonders zuverlässig ein.

 

  • Im Rahmen der Möglichkeiten und unter Berücksichtigung der jeweils aktuellen Hinweise zum Kontakt mit anderen Personen: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind sich körperlich betätigt (Rad fahren, Ball spielen usw.) und auch Zeit an der frischen Luft verbringen kann. Eine gesunde Ernährung ist immer wichtig, gerade jetzt.

 

  • Schaffen Sie Zeiträume, in denen sich Ihr Kind entspannen und einfach spielen kann.

 

  • Schützen Sie Ihr Kind vor einer zu intensiven Medienberichterstattung. Immer wieder mit bestimmten Bildern und Schilderungen konfrontiert zu werden, hilft nicht und kann verunsichern, auch Sie selbst.

 Und noch zwei Tipps von mir:

  • Um das gestellte Aufgabenpensum zu schaffen, sollten Sie gemeinsam mit ihrem Kind bestimmte Lernziele oder Aufgaben festlegen. Sie sollten außerdem stets Interesse am Lernerfolg signalisieren und erreichte Ziele ab und an(in Maßen) belohnen.

 

  • Bitte vermischen sie nicht andere Konfliktthemen mit dem Thema Schule. In "geladenen" Situationen erklären Sie besser keine Aufgabe. Wenn sich die Gemüter beruhigt haben, wird auch Ihr Kind Ihnen wieder zuhören.

Ich bin auch in dieser Ausnahmesituation für Sie da. Brauchen Sie Unterstützung oder eine Beratung, so scheuen Sie sich nicht mich anzurufen.

Viele herzliche Grüße und bleiben Sie schön gesund

Ihre Nicole Schierer

 


"legaler und illegaler Suchtmittelkonsum im Jugendalter - Herausforderung Pubertät" 

Sehr geehrte Eltern,

kurz zu meiner Person: Mein Name ist Nicole Schierer und seit dem 01.10.2016 bin ich bei der AWO Soziale Dienste Rudolstadt gGmbH angestellt und als  Schulsozialarbeiterin an der staatlichen Regelschule „Friedrich Schiller“ tätig. Nach meinem Studium mit der Fächerkombination Soziologie, Erziehungswissenschaft und Psychologie war ich zunächst in der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Naumburg tätig. Anschließend
arbeitete ich 8 Jahre  bei verschiedenen Bildungsträgern der Region im Erwachsenenbildungsbereich.

Besonderheiten der Schulsozialarbeit: Schulsozialarbeit ist eine freiwillige, vertrauliche und kostenfreie Dienstleistung der Jugendhilfe, welche vor Ort in der Schule angeboten wird. Sie versteht sich als Bindeglied zwischen Schule und Jugendhilfe.

Aufgabenfelder: In erster Linie richtet sich die Schulsozialarbeit an Kinder und Jugendliche. Für sie gibt es verschiedene Angebote, die in den Kontext Schule eingebettet sind.
Daneben können auch Sie sich, liebe Eltern bzw. Personensorgeberechtigte, sowie Verwandte bei etwaigen Fragen oder Schwierigkeiten an mich wenden. Gerne versuche ich auch bei schulischen Konflikten zu beraten und zu vermitteln. Andererseits freue ich mich über Vorschläge und Ideen Ihrerseits für Bereiche in denen die schulsozialarbeit Ihrer Meinung nach aktiv werden sollte. Bei Elternabenden und den Sitzungen der Elternsprecher bin ich vor Ort und für Sie erreichbar.


Haben Sie also Mut mich zu kontaktieren: im Raum 1.21 (Schülercafé) oder
unter 0179 1835602 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mit freundlichen Grüßen

 

Nicole Schierer

Elternbrief als pdf zum download

 


Elternsprechstunden (nach individueller Absprache)

nächster Termin: