Ein Tag in Paulinzella

Am Mittwoch, dem 23.08.2017, traf sich unsere Klasse 7.15 Uhr  mit Frau Höhn und Frau Herglotz vor der Schule. Unser Bus kam 7.33 Uhr und wir fuhren nach Bad Blankenburg und von dort aus mit dem Zug weiter nach Paulinzella. Als wir ankamen, gingen wir zur Klosterruine und schauten uns alles an. Dann gab es eine Führung durch die Ruine. Nach einer kleinen Pause zeichneten wir Teile der Klosterruine ab, jeder konnte selbst aussuchen, was er zeichnen wollte. Nach einer kurzen Pause auf dem Spielplatz gingen wir ins Museum. Dort lösten wir für den Geschichtsunterricht Aufgaben über das Leben der Mönche und die Gründerin des Klosters. Dann gingen wir in den Kräutergarten. Dort wurden uns viele Kräuter gezeigt und ihre Verwendung erklärt. Einige Kräuter pflückten wir um einen leckeren Dipp herzustellen. Dazu gab es Baguette, Äpfel, Wachteleier und etwas zu trinken. Zum Schluss fuhren wir wieder mit dem Zug nach Hause.
Luise Noack, Klasse 7a